Hauptnavigation überspringen

Ernst Nemeth GmbH KFZ Händler

Wiener Straße 26
2483 Ebreichsdorf
Niederösterreich

Tel: 0225472277
E-Mail: office@hyundai-nemeth.at

Auf Karte anzeigen

Öffnungszeiten

Verkauf
Mo, Di, Mi, Do, Fr : 08:00 - 12:00 und 13:00 - 17:00
Sa : 08:00 - 12:00
Werkstatt
Mo, Di, Mi, Do, Fr : 08:00 - 12:00 und 12:30 - 16:30
Sa : 08:00 - 12:00
Teile/Zubehör
Mo, Di, Mi, Do, Fr : 08:00 - 12:00 und 13:00 - 17:00
Sa : 08:00 - 12:00
VerkaufVerkauf
WerkstattWerkstatt
HME AC3 ICE EViz EXT PM2 MetaBluePearl 52910K7500 SHOT2

Sicherheit

Immer mit gutem Gefühl unterwegs.

Egal wie kurz oder wie lang Ihre Fahrt ist, sie wird jetzt auf jeden Fall noch ein gutes Stück sicherer. Der neue Hyundai i10 verfügt über eine der umfassendsten Sicherheitsausstattung seiner Klasse. Fortschrittliche Assistenzsysteme sowie das neue Notrufsystem e-Call sorgen für mehr Sicherheit. Erfahren Sie hier mehr über die Assistenzsysteme. 

Hyundai Smart Sense für Ihre Sicherheit.

  • Berganfahrhilfe

    Die Berganfahrhilfe erleichtert das Anfahren am Berg, indem es ein unangenehmes Zurückrollen verhindert.

  • Frontkollisionswarnsystem

    Der Frontkollisionswarner misst permanent den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug und warnt optisch und akustisch bei Auffahrgefahr.

  • Reifendruckkontrollsystem

    Mit der Reifendruckkontrolle sind Sie immer informiert, wann es an der Zeit ist Ihre Reifen zu prüfen. So sind Sie stets sicher unterwegs.

  • Spurwarnassistent

    Der Spurwarnassistent warnt vor unbeabsichtigtem Verlassen der Fahrspur. Die Frontkamera erkennt Fahrbahnmarkierungen und droht das Fahrzeug unbeabsichtigt die Spur zu verlassen, erfolgt eine sofortige visuelle und akustische Warnung. 

e-Call für mehr Sicherheit.

Der i10 ist serienmäßig mit e-Call (Notrufsystem) ausgestattet. Diese Funktion setzt automatisch einen Notruf ab, wenn Sie in einen Unfall verwickelt sind und die Airbags ausgelöst werden. Sie können den Notruf auch manuell über die SOS-Taste absetzen.

Rückfahrkamera mit Begrenzungssignalisierung

Rückwärtsfahren leicht gemacht! Die praktische Rückfahrkamera sorgt für einen ungehinderten Blick hinter Ihren i10, sobald Sie den Rückwärtsgang einlegen.

Geschwindigkeitslimitassistent

Die Frontkamera erkennt Geschwindigkeitsbegrenzungen sowie Überholverbote (sofern vorhanden) und zeigt diese im Display an.

Müdigkeitserkennung

Dieses System erhöht die Sicherheit durch kontinuierliche Überwachung und Analyse des Fahr- bzw. Lenkverhaltens. Wird eine Ermüdung des Fahrers erkannt, empfiehlt das System eine Pause einzulegen. 

Fernlichtassistent

Fernlichtassistent

Der Fernlichtassistent erkennt entgegenkommende sowie vorausfahrende Fahrzeuge und wechselt bei Bedarf von Fernlicht auf Abblendlicht, um ein Blenden anderer Verkehrsteilnehmer zu verhindern.

Wegfahrassistent

Wegfahrassistent

Der Wegfahrassistent informiert Sie, sobald sich das Fahrzeug vor Ihnen wieder in Bewegung setzt. Diese clevere Funktion erleichtert speziell Fahrten in der Stadt oder bei Staubildung!

Spurhalteassistent

Spurhalteassistent

Der Spurhalteassistent verwendet die Frontkamera zur Überwachung der Fahrbahnlinien. Droht das Fahrzeug unbeabsichtigt die Spur zu verlassen,
erfolgt neben der akustischen und optischen Warnung ein aktiver Lenkeingriff, um den Fahrer zu unterstützen, das Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn zu lenken.

Notbremsassistent

Notbremsassistent

Das System verwendet die Frontkamera, um den Verkehr zu überwachen.
Besteht Kollisionsgefahr mit einem vorausfahrenden Fahrzeug, Fußgänger oder Radfahrer, gibt das System zunächst eine visuelle und anschließend eine akustische Warnung. Reagiert der Fahrer nicht, leitet das System eine automatische Bremsung ein.

  • Das elektronische Stabilitätsprogramm (ESP) sorgt durch gezieltes Bremsen der einzelnen Räder und Eingreifen in die Motorsteuerung dafür das Fahrzeug bei Kurvenfahrten und Ausweichmanövern stabil zu halten und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Fahrsicherheit, solange die Systemgrenzen nicht überschritten werden.

  • Das Antiblockiersystem (ABS) verhindert durch Regelung des Bremsdrucks in sehr kurzen Intervallen das Blockieren der Räder in kritischen Situationen, beispielsweise bei plötzlichem und scharfem Bremsen (Notbremssituation).

Das elektronische Stabilitätsprogramm (ESP) sorgt durch gezieltes Bremsen der einzelnen Räder und Eingreifen in die Motorsteuerung dafür das Fahrzeug bei Kurvenfahrten und Ausweichmanövern stabil zu halten und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Fahrsicherheit, solange die Systemgrenzen nicht überschritten werden.

Die Assistenzsysteme dienen rein der Unterstützung und entbinden den Fahrer nicht von seiner eigenen Verantwortung beim Betrieb des Fahrzeuges.

 

Share